Schulbauernhof Havel-Aue

Gemeinsamer Aufruf mit dem Geschichtskreis des Kulturkreises

Historische Fotos und Postkarten vom ehem. Krankenhaus in der Niederheide gesucht
- Wer hat noch Fotos aus der Zeit, als das Gebäude als Gutshof oder Jugendherberge genutzt wurde?

Liebe Hohen Neuendorferinnen, liebe Hohen Neuendorfer,

im Rahmen des Hohen Neuendorfer Herbstfestes 2013 möchten wir eine Ausstellung über dieses 1928 gegründete Gebäudeensemble zeigen, das zunächst als Gutshof und später als Jugendherberge, Lazarett und Krankenhaus genutzt wurde. Einerseits wollen wir – anknüpfend an die Arbeit des Geschichtskreises - zeigen, wie dieser Gebäudekomplex und das Gelände in den 85 Jahren seines Bestehens genutzt wurde. Andererseits möchten wir die Ausstellung nutzen, um unser Anliegen, die Entwicklung des "Schulbauernhofs Havel-Aue", breiter bekannt zu machen und mit Interessenten ins Gespräch zu kommen.

Aus diesem Grund bitten wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die über alte Fotos, Post­karten, Zeitungsausschnitte oder Ähnliches verfügen, die Bezug zu diesem Gebäude­komplex bzw. dem Gelände haben,  uns diese leihweise zur Verfügung zu stellen. Auch an Erinnerungs­berichten wären wir sehr interessiert. Sofern gewünscht, weisen wir bei der Veröffentlichung zugelieferter Materialien namentlich auf den/die Leihgeber/in hin.

Für Ihre Unterstützung und die Weiterverbreitung des Aufrufs sind wir Ihnen sehr dankbar!

Kontakt für Einsendungen und Ansprechpartner für die geplante Ausstellung:

Bitte senden Sie die alten Fotos und ähnliches an Vereinsmitglied Hartmut Dießner, der die Ausstellung in Kooperation mit dem Geschichtskreis Hohen Neuendorf konzipiert.

Hartmut Dießner, Johann-Gottlieb-Fichte-Str.29, 16540 Hohen Neuendorf

Tel.: 03303-406085, hartmut.diessner@cet-berlin.de